Turnier in Jork

Turnier in Jork

Hier ist der Bericht vom Turnier. Geschrieben von Paula. Freihändig, mit 10 Krallen und aus ihrer Sicht.

Hallo zusammen,
diesmal berichte ich von meiner ersten Teilnahme an einem Agility Turnier.
Frauchens und mein Plan ist gewesen, die A1 Prüfung zu bestehen!
Am 05.08.2017 sind wir über Böhme, wo wir Insa mit Hündin Marya abgeholt haben, nach Jork ins Alte Land gefahren.
Leica mit Frauchen und Trainerin Anke sind zusammen mit Jessi und Rüden Pirate gefahren. Pirate durfte vorne sitzen. Ich sage Euch, dass war ein Bild für die Götter. ;-)
Als wir in Jork ankamen, war das Wetter schon mal auf unserer Seite: kein Regen!
Frauchen war ziemlich cool an dem Tag, gar nicht aufgeregt und guter Dinge. Ich dann natürlich auch! Team Jessi war nervös und Team Insa, glaube ich auch...
Die Leute, die Hunde, ja, die gesamte Atmosphäre waren toll auf dem Platz! Wir haben uns angemeldet und unsere Startnummern bekommen. Und Mist, wir Startplatz Nr. 1 !
Zum Glück gab es einen Vorlauf, zum "Platz kennen lernen". Und dazu wurden die Besenhürde und die Wippe aus dem Parcours genommen. Kurz durchatmen. Der Vorlauf war toll, der war frei, jeder konnte laufen wie er wollte!
Frauchen war immer noch cool;-)
Dann wurde der Hauptparcours gestellt und konnte abgelaufen werden. Danach war Frauchen immer noch cool weil alles so einfach schien!
Dann gings los. Wir als erstes Team und ich voller Siegesmut!
Bei der zweiten Hürde allerdings war Frauchen zu cool, lies mich vorbeilaufen, hat mich einfach nicht gestoppt, sodass ich die Hürde von der falschen Seite genommen habe und zurück gesprungen bin! DISQUALIFIZIERT!!! Sch...:-(
Ich glaube Anke ist das Herz in die Hose gerutscht während sie meinem Frauchen zurief: "NICHT ZURÜCK SPRINGEN LASSEN, IMKE!!!"
Wir sind aber einfach weitergelaufen, nichts konnte uns erschüttern, und der Rest lief super bis auf einen kleinen Patzer. Tja, dumm gelaufen.
Trotzdem waren wir sehr gut drauf und haben uns gefreut, dass Team Insa die 2. A1 Prüfung bestanden hat und jetzt offiziell an Turnieren teilnehmen darf und Team Jessi die 1. A1 Prüfung.!!!

Herzliche Glückwünsche, 3 faches WUFF!!!

Es war ein toller Tag, trotz Dis! Bei der nächsten Gelegenheit werden wir wieder teilnehmen und bestehen! Können wir das schaffen? Ja, Frauchen, wir schaffen das! Tschakka!
Bis bald wieder,
Eure Paula

Da unsere Agility Abteilung in diesem Jahr schwer gebeutelt ist, durch krankheitsbedingte Ausfälle, freute es mich umso mehr, dass wir am 05.08.2017 mit 3 Teams zu der A1 Prüfung ins wunderschöne Jork fuhren. Wie immer wurden wir dort sehr nett empfangen. Dann der erste Schock. "Oh Gott! Ne Besenhürde!!! Anke, sowas kennen unsere Hunde nicht. Die Wippe ist auch drin. Hilfe! Wir haben Startnummer 1 usw." Nachdem ich alle beruhigt hatte und wir uns die große Besenhürde zum Kennenlernen ausgeliehen" haben wurde der wilde Haufen etwas ruhiger.
Der Parcours wurde zur Besichtigung freigegeben. Diana ( Richterin ) meinte dann auch für die A1 Prüflinge wird keine Besenhürde und auch keine Wippe ( obwohl alle Teams diese ohne Probleme laufen ) gestellt. *Durchatmen*. Alles halb so schlimm. Bei dem Kennenlernen des Platzes ging es darum, die Hunde an die fremde Umgebung und ggf. auch fremden Geräte zu gewöhnen. Alle 3 hatten überhaupt keine Probleme. Von außen hörte ich dann solche Bemerkungen wie: "Oh ist das ein Feiner. Der achtet ja sooooo auf Frauchen". Damit war unser kleiner Chaot Pirate gemeint, der sich in den letzten Wochen toll gemausert hat. Noch vor wenigen Monaten wäre so ein Kompliment nicht über die Lippen gekommen.
Nun ging es los. Imke und unsere "Jüngste" Paula gingen cool zum Start. Ich war mir sooo sicher, dass beide es packen, denn Diana hatte einen tollen, schönen Parcours gestellt. Als wir diesen abgingen kam auch der Spruch: "Anke, da sind wir von dir schlimmeres gewohnt."
Nun aber wieder zu Imke. Beide liefen los. Leider drückte Imke Paula bei der 2. Hürde etwas nach außen. Paula, brav wie sie ist, ging ins Außen, blieb aber hinter der Hürde stehen. Bei mir lief wie in Zeitlupe ein Film ab. Ich brüllte los: " Imke!!! Laß sie nicht zurückspringen!" Da war es schon passiert. Sch... Egal, weiter gings ... und da flog unsere Kleine, wie eine Wilde über den Parcours und beendete diesen ohne weiteren Fehler. Das wärs gewesen. Nur leider doch nicht. Wenn Agi einfach wäre, würde es Fußball heißen! Trotzdem war ich sehr stolz, denn Imke freute sich wie Bolle, weil Paulchen so toll gelaufen ist. Genauso will ich es.
Nun ging Insa an den Start. Man hatten wir alle Angst, denn Marya ist ne Wundertüte und bekommt gerne mal nen Flitz. Aber Insa war voll da und schaffte einen NULLER!!! Super, damit hat sie die Cupreife und kann jetzt durchstarten.
Nachdem die Kleinen durch waren, wurde hochgelegt und Jessi und Pirate gingen an den Start. Der Junge war sooooooooooooo artig. Nichts mehr von dem: Frauchen ich lauf schon mal los und mach mein eigenes Ding. Er war die ganze Zeit zu 100% bei Jessi. Und Jessi? Die passte richtig auf. Eine kleine Unachtsamkeit und Pirate lief am Steg vorbei. Macht nichts. Nochmal angesetzt und den Rest fehlerfrei beendet. Erste A1 Prüfung geschafft. !!!
Super.
Ich bin mächtig stolz auf die 6. Sie haben sich tapfer geschlagen und nen Superergebnis abgeliefert.
Insa und Marya, Jessi und Pirate bestanden mit vorzüglich. Imke und Paula sind ein wundervolles Dis gelaufen.

Anke und Leica